Motor- und Kegelsportclub
Gimbsheim 1972 e.V.

1. Vorsitzender

Peter Schättgen
Talantstraße 6
67578 Gimbsheim
Tel.: 06249/5791

 

 

 

 

 

 

Der Motor- und Kegelsportclub Gimbsheim wurde am 17.07.1972 unter dem Namen „Motor Sport Club Gimbsheim“ gegründet. Von 1972 bis 1982 wurden diverse Motorsportveranstaltungen mit sehr gutem Erfolg ausgerichtet und auch an solchen teilgenommen. Die größten Erfolge waren ein Einzelsieg bei einer Deutschen Meisterschaft sowie mehrere Landesmeistertitel.

Zur Kegelrunde 1982/83 nahm erstmals eine Kegelmannschaft unseres Vereins an einem Rundenwettkampf teil. Seit dieser Zeit konnten auch in dieser Sportart mehrere Meisterschaften errungen werden. Nachdem die Kegelabteilung immer größer wurde, wurde der Vereinsname am 29.03.1995 geändert in „Motor- und Kegelsportclub Gimbsheim“.

Zum heutigen Zeitpunkt besteht der Verein aus insgesamt 68 Mitgliedern, wovon ca. 40 Mitglieder am aktiven Kegelsport beteiligt sind.

Zur Zeit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender

Peter Schättgen

06249/5791

2. Vorsitzender

Günther Rohrscheidt

06249/5820

Sportleiter

Reiner Kantz

06249/945379

Kassenwart

Mathias Herwig

06241/936695

Schriftführerin

Ursula Belzer

06249/5764

Pressewart

Rudi Oswald

06249/5516

sowie 5 Beisitzern

 

 

 

Unsere Kegelabteilung besteht momentan aus zwei 6er Herrenmannschaften, zwei 6er Damenmannschaften sowie einer 6er Gemischten Mannschaft. Die Heimspiele werden jeweils Samstags und Sonntags auf den Bahnen der Altrheinhalle in Eich ausgetragen. Die Trainingszeiten sind jeweils Mittwochs (für Damen) und Donnerstags (für Herren) ab 17:00 Uhr. Gespielt wird pro Person 200 Wurf (Herrenmannschaften) bzw. 100 Wurf (Damenmannschaft & Gemischte) wovon jeweils die Hälfte in die Vollen und ins Abräumen gespielt werden.

 

Wer Interesse hat, einen „Schnupperkurs“ durchzuführen, ist herzlichst eingeladen an den vorgenanten Trainingstagen mal vorbeizuschauen. Des weiteren bieten wir jedem die Möglichkeit, an unserem jährlichen Kegelturnier für Hobby-Kegler teilzunehmen, um sein Können mit anderen Mannschaften aus dem Altrhein und Umgebung zu vergleichen.